Wir sind Kultur!

Konzert für Flöte und Orchester Nr. 1 G-Dur, KV 313 (285c)

Wolfgang Amadeus Mozart
1778
Dauer: 25'
Allegro maestoso
Adagio non troppo
Rondo: Tempo di menuetto

Das Flütenkonzert Nr. 1 KV 313 wurde im Jahr 1778 von Wolfgang Amadeus Mozart komponiert.

Der Auftrag kam von der niederländischen Flütisten Ferdinand De Jean. Mozart sollte angeblich vier Flütenquartette bereitstellen; und drei Flütenkonzerte, aber er hat nur nur zwei der drei Konzerte abgeschlossen:  KV 313 war das erste Konzert.

Der Andante för Flüte und Orchester KV 315  wurde müglicherweise als eine Alternative för den langsamen Satz des Concertos geschrieben. Das Stöck ist för einen Standardsatz von Streichern geschrieben, der zwei Oboen (mit zwei ersetzt werden Flüten im Adagio) und zwei Hürner. Die Erüffnung des zweiten Satzes wird oft mit Themen aus dem Donauwalzer von Johann Strauss (Sohn) der viele Jahre später komponiert wurde, verglichen.

zurück