Wir sind Kultur!

Zwei Walzer für Streicher, Op. 54 / Nr. 1 und Nr. 4

Antonín Dvořák
1881
Dauer: 8'

Die Opuszahl 54 hat Antonin Dvorak gleich drei Mal vergeben: zuerst 1879, als er Kaiserin Sissi und Kaiser Franz Joseph mit einem Festmarsch zur Silberhochzeit gratulierte, dann 1880, als er acht Klavierwalzer herausbrachte, schließlich noch einmal 1881, als er zwei davon für Streichquartett mit Kontrabass oder Streichorchester arrangierte.

Verständlicherweise wurde der Orchestermarsch zu Ehren des österreichischen Kaiserpaares nur in Prag gedruckt und von Dvoraks Berliner Verleger Simrock nicht übernommen. Dieser benutzte die Opuszahl 54 lieber für die kleinen, feinen und sentimentalen Klavierwalzer, die sich bald sehr gut verkauften. Für eine nicht näher bekannte Gelegenheit hat der Komponist die Nummern 1 und 4 aus dieser Serie für Streicher bearbeitet. Diese Fassung wurde erst posthum 1911 publiziert. Es sind zwei zu Herzen gehende, leicht melancholische Verneigungen des Tschechen Dvorak vor der Donaumetropole Wien.


zurück